14 Mikrowellen Food Hacks

Mit dem Auszug von Zuhause beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Endlich eine eigene Wohnung oder WG! Endlich Freiheit und Unbeschwertheit! Endlich McDonald’s, Süssigkeiten und Chips bis zum Umfallen. Bis zu dem Zeitpunkt, wo du dich nach einer normalen Mahlzeit sehnst und du von Mamas 3-Gänge-Menü am Sonntag träumst.

Ständig auswärts essen wird recht teuer, also stellst du dich am besten gleich selbst hinter den Herd. Oder hinter die Mikrowelle. Denn die Mikrowelle kann viel mehr als nur deine Reste aufzuwärmen, wie wir dir gleich zeigen werden.

 

Hinweis: Für die nachstehenden Rezepte stelle jeweils sicher, dass jegliches Geschirr mikrowellensicher ist.

Knuspriger Speck

Was gibt es Schöneres als den Geruch von Speck am Morgen? Für dieses Rezept brauchst du keine Pfanne und es ist im Handumdrehen fertig.

Schüsselmethode: Lege so viele Speckstreifen wie möglich über eine auf den Kopf gestellte Schüssel. Alternativ kannst du die Speckstreifen auch über den Rand der Schüssel baumeln lassen. Erhitze nun den Speck in der Mikrowelle während 90 Sekunden pro Seite. Bei Bedarf weiter erhitzen, bis die gewünschte Knusprigkeit erreicht ist. Das überflüssige Öl tropft in die Schüssel.

Papiermethode: Lege Küchenpapier auf einen Teller und belege es mit beliebig vielen Speckstreifen. Anschliessend alles erneut mit Küchenpapier bedecken. Dadurch wird das Öl absorbiert. Koche den Speck nun für ca. 3 Minuten auf der höchsten Hitzeeinstellung. Abkühlen lassen.

<

Pochierte Eier

 

Ein Pochiertes Ei zu machen, ist gar nicht so leicht. Aber mit diesem Tipp gelingt es dir bestimmt. Du brauchst:

  • ein Ei
  • Salz
  • 1/2 TL Weissweinessig

 

 

Heisses Wasser in eine Schüssel füllen. Salz und Essig hinzugeben, anschliessend das Ei hineinbrechen. Nun stellst du alles für ca. 3 Minuten in die Mikrowelle. Das Ei ist fertig, wenn es beim Herausnehmen mit einem Schaumlöffel leicht wackelt.

 

Quiche in einer Tasse

 

  • 4 Cherrytomaten
  • 1 TL geschmolzene Butter (ungesalzen)
  • 1 EL geriebener Käse
  • 1 1/2 EL Milch
  • 1 TL frisch gehackte Kräuter
  • 1 grosses Ei
  • 1/8 Tasse voll in Würfel geschnittene Brotstücke
  • Prise Salz & Pfeffer

Brich das Ei über die Brotstücke in der Tasse und füge Milch, Butter, Salz und Pfeffer hinzu. Mit einer Gabel verrührst du alles, aber achte darauf, dass das Eigelb schön verlaufen ist. Anschliessend Reibkäse, Cherrytomaten und Kräuter hinzufügen - ohne Rühren, sie finden von alleine ihren Platz. Nun in einer Minute auf der höchsten Stufe in der Mikrowelle kochen. Du kannst natürlich auch Speck, Spinat oder anderes hinzugeben.

French Toast in einer Tasse

 

  • 1-2 Scheiben Brot (alle Brotarten eignen sich dafür)
  • etwas Butter
  • 1 Ei
  • 3 EL Milch
  • Zimt
  • 1 Tropfen Vanilleextrakt
  • Schlagrahm oder Ahornsirup

Schneide die Brotscheiben in Würfel und buttere anschliessend die Innenwände der Tasse. In einer anderen Schüssel brichst du das Ei und fügst 3 EL Milch hinzu, eine Prise Zimt und 1 Tropfen Vanilleextrakt. Alles mit einer Gabel vermischen. Giesse die Mischung in die Tasse mit dem Brot und lass es eine Minute lang einziehen. Setze die Tasse danach in die Mikrowelle und erhitze das Ganze für eine Minute. Bei Bedarf weitere 10 Sekunden hinzufügen. Anschliessend mit Schlagrahm oder Ahornsirup garnieren.

 

Mikrowellen-Lachs

 

  • 1 Lachsfilet
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1-2 EL Chilisauce
  • 2-3 Zitronenscheiben
  • Petersilie

 

Spüle das Lachsfilet mit kaltem Wasser ab. Lege es anschliessend auf einen Teller (mit der Haut nach unten) und garniere es mit Salz und Pfeffer. In einer Schüssel mischst du nun Mayonnaise mit Chilisauce und schmierst es anschliessend auf das Lachsfilet. Erhitze es für 3 1/2 Minuten in der Mikrowelle. Anschliessend stichst du mit einer Gabel in die Mitte des Lachsfilets, um herauszufinden, ob es durchgekocht ist. Falls nicht, erhitze es für weitere 30-45 Sekunden. Garniere das fertige Gericht mit Zitronenscheiben und Petersilie.

Gedünstetes Gemüse

 

Für alle, die sich gesund ernähren wollen und jene, die nach langer Zeit wieder mal was Grünes essen wollen oder sollten. Diese Methode funktioniert am besten mit Rüebli, Broccoli, Spargel, Bohnen, Pepperoni und Erbsen.

Wasche das Gemüse gründlich, bevor du es abtrocknest und in kleine Stücken schneidest. Setze das Gemüse nun in eine mikrowellensichere Frischhaltebox. Füge anschliessend Wasser hinzu (bis 1/8 des Gemüse im Wasser eingetaucht ist) und decke es mit dem Mikrowellendeckel ab. Nun kommt es in die Mikrowelle für ca. 2 Minuten. Teste, wie zart das Gemüse ist. Bei Bedarf kannst du das Gemüse rumdrehen und für weitere 2-4 Minuten in die Mikrowelle stellen.

 

Älplermagronen Light

  • ½ Tasse Teigwaren (z.B. Penne),
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¼ Tasse Milch
  • ½ Tasse geriebener Käse
  • Speck, Zwiebeln

Koche die Teigwaren in der Mikrowelle in einer halben Tasse kochendem Wasser während 2 Minuten. Rühre die sie stetig gut um und stelle sicher, dass das Wasser nicht über den Rand läuft. In 2-Minuten-Intervallen weiterkochen, bis sie al dente sind.

Entferne die Teigwaren aus der Mikrowelle und füge die Milch und den Käse hinzu. Nun kommt alles zurück in die Mikrowelle mit 30-Sekunden-Intervallen. Vergiss nicht, immer gut zu rühren, damit der geschmolzene Käse schon verbreitet wird. Füge ein bisschen Milch und Käse hinzu, falls du eine cremigere Sauce möchtest. Zum Abschluss kannst du noch Zwiebeln und Speck hinzufügen.

Chocolate Chip Cake in der Tasse

 

  • 1 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Brauner Zucker
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 1/8 TL Salz
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Mehl
  • 1-2 EL Chocolate Chips
  • 1 Tasse

 

Die Butter während ca. 30 Sekunden bis eine Minute in der Tasse schmelzen. Füge den Zucker, das Vanilleextrakt und Salz hinzu und rühre, bis alles gut vermischt ist. Nun das Eigelb, Mehl und zum Schluss noch die Chocolate Chips hineingeben. Alles in die Mikrowelle für 40 Sekunden, max. 50 Sekunden erhitzen. Mit einer Kugel Eis servieren.

<

Du brauchst noch eine Mikrowelle? Hier hast du STUcard.ch Rabatt:

- Trisa

- Rotel

 

... und hier sind weitere Hacks:

Milchschaum DIY

Für alle Kaffeeliebhaber.

Giesse Milch in eine Tasse. Schüttle sie mit Hilfe eines Deckels (z.B. kleiner Teller) während 30 Sekunden. Stelle die Tasse in die Mikrowelle und erhitze sie nun 30 Sekunden. Nimm nun einen Löffel, um den Schaum aufzuhalten, während du die Milch in deinen Kaffee giesst. Zum Schluss den Milchschaum zugeben und deinen Kaffee wie vom Barista geniessen.

Gleichzeitiges Erhitzen

 

Damit du und deine WG-Genossen nicht ewig vor der Mikrowelle warten müsst, könnt ihr auch zwei Teller gleichzeitig erwärmen. Und so geht’s: Stelle den zweiten Teller einfach auf eine Tasse.

Zwiebeln schneiden ohne Tränen

 

Fertig mit Tränen. Schneide die beiden Enden der Zwiebel ab, erhitze sie während 30 Sekunden in der Mikrowelle, und schon wirst du keine Tränen mehr vergiessen, da die Hitze das natürliche Abwehrmittel der Zwiebel zerstört.

Saftigere Früchte

 

Bevor du deinen Lieblingssmoothie zubereitest, stelle die Früchte in die Mikrowelle und erhitze sie während 20 Sekunden. Dank dieser Methode werden die Früchte saftiger und dein Fruchtsaft schmeckt besser. Und das Schälen geht dann auch ganz wie von alleine.

Knusprige Chips

 

Die Tüte offen gelassen und die Chips sind nun nicht mehr knusprig? Hauche neues Leben in fade Chips mit deiner Mikrowelle. Chips auf Teller verteilen, mit Küchenpapier abdecken und für 30 Sekunden erhitzen. Fertig!

Zitronen als Mikrowellenputzer

Säubere deine Mikrowelle regelmässig, schliesslich bereitest du darin Lebensmittel zu. Statt herkömmliche Putzmittel kannst du auch Zitronen einsetzen. Zitrone halbieren und in eine Tasse Wasser auspressen. Erhitze nun die Tasse in der Mikrowelle während 5-10 Minuten, entferne sie und wische das Innere der Mikrowelle ab. 

 

Mit diesen Tipps hast du schnell eine Mahlzeit zubereitet oder ein spontanes Dessert für Besuch gezaubert, ohne viel Geld ausgeben oder hohen Aufwand betreiben zu müssen. Viel Spass beim Ausprobieren!