Welcome Foodie!

Welcome Foodie!

      

Machst du gerne mal eine Food Night mit deinen Freunden? Kochst du lieber allein oder bevorzugst du doch die Zaubereien im Hotel Mama/Papa? Eigentlich egal… I mean, Hauptsache geiles Essen. 

Deshalb, get ready! Mit STUcard kannst du jetzt schnelle und easy Kochrezepte entdecken.  Und wenn du magst, sogar ganz vegan zum ausprobieren.
Mit dem Chefkoch Noah Rechsteiner von Anoah haben wir einiges ausprobiert und die Rezepte für dich zum Nachkochen zusammengestellt.
Du findest sie auf stucard.ch, Instagram, YouTube und TikTok. So kannst du Neues ausprobieren und mit dem einen oder anderen sicher auch deine Liebsten überraschen.

Machst du gerne mal eine Food Night mit deinen Freunden? Kochst du lieber allein oder bevorzugst du doch die Zaubereien im Hotel Mama/Papa? Eigentlich egal… I mean, Hauptsache geiles Essen. 

Deshalb, get ready! Mit STUcard kannst du jetzt schnelle und easy Kochrezepte entdecken.  
Mit dem Chefkoch Noah Rechsteiner von Anoah haben wir einiges ausprobiert und die Rezepte für dich zum Nachmachen zusammengestellt.
Du findest sie auf stucard.ch, InstagramYouTube und TikTok. So kannst du Neues ausprobieren und mit dem einen oder anderen sicher auch deine Liebsten überraschen.

Fluffy Pancakes 1-2 Pers.

Zutaten Pancake Noah:
• 1 Tasse Weissmehl
• 1 Tasse Haferdrink
• 1 Tasse saisonale Früchte
• 1 Pack Vanillezucker
• 1 Pack Backpulver

Zubereitung:
1. Alle Zutaten (ausser Früchte) in eine Schüssel geben und gut mit einem Schwingbesen mischen
2. Pancakes in einer Bratpfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze backen und wenden, sobald es Bläschen gibt
3. Anrichten auf einem Teller 
4. M
it Früchten garnieren
5. Abschmecken, besonders gut mit Ahornsirup und Soja Natur Joghurt

 

Tipps:

  • Mit saisonalen Früchten und/oder Schokostückchen dekorieren
  • Mit Kokosöl anbraten für noch mehr Süsse. Did you know? Es hilft auch präventiv gegen Viren und Bakterien.

 

 

Fluffy Pancakes 1-2 Pers.

Zutaten Pancake Noah:
• 1 Tasse Weissmehl
• 1 Tasse Haferdrink
• 1 Tasse saisonale Früchte
• 1 Pack Vanillezucker
• 1 Pack Backpulver

Zubereitung:
1. Alle Zutaten (ausser Früchte) in eine Schüssel geben und gut mit einem Schwingbesen mischen
2. Pancakes in einer Bratpfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze backen und wenden, sobald es Bläschen gibt
3. Anrichten auf einem Teller 
4. Mit Früchten garnieren
5. Abschmecken, besonders gut mit Ahornsirup und Soja Natur Joghurt

Tipps:

  • Mit saisonalen Früchten und/oder Schokostückchen dekorieren
  • Mit Kokosöl anbraten für noch mehr Süsse. Did you know? Es hilft auch präventiv gegen Viren und Bakterien.

No bake Cheesecake 1-2 Pers.

Zutaten:
• 1 Pack New Roots Creme Fraiche (160g)
• 2 Pack Vanillezucker (je 8g)
• 1 gestrichener TL Agar Agar
• ¼ Zitronensaft + Zeste
• 1 Mandarine
• 1 Feige
• 50g Cookies
• 1 EL Ahornsirup / Agavendicksaft

Zubereitung:
1. Creme Fraiche mit Vanillezucker vermischen und in Pfanne aufkochen
2. Agar Agar dazugeben und für 1 Minute auf grosser Hitze kochen und rühren
3. Von der Flamme geben und Zitronensaft + Zesten dazu geben
4. Mandarine schälen, Schnitze halbieren und unter die Masse heben
5. In eine mit Folie ausgekleidete Schüssel geben
6. Cheesecake Masse in Schüssel geben
7. Cookies grob hacken oder zerstossen, mit Ahornsirup vermengen und auf Cheesecake Masse gleichmässig verteilen
8. Für 1h in Kühlschrank auskühlen lassen
9. Cheese
cake stürzen und auf einem Teller mit etwas Cookies und
Mandarinen anrichten

 

No bake Cheesecake 1-2 Pers.

Zutaten:
• 1 Pack New Roots Creme Fraiche (160g)
• 2 Pack Vanillezucker (je 8g)
• 1 gestrichener TL Agar Agar
• ¼ Zitronensaft + Zeste
• 1 Mandarine
• 1 Feige
• 50g Cookies
• 1 EL Ahornsirup / Agavendicksaft

Zubereitung:
1. Creme Fraiche mit Vanillezucker vermischen und in Pfanne aufkochen
2. Agar Agar dazugeben und für 1 Minute auf grosser Hitze kochen und rühren
3. Von der Flamme geben und Zitronensaft + Zesten dazu geben
4. Mandarine schälen, Schnitze halbieren und unter die Masse heben
5. In eine mit Folie ausgekleidete Schüssel geben
6. Cheesecake Masse in Schüssel geben
7. Cookies grob hacken oder zerstossen, mit Ahornsirup vermengen und auf Cheesecake Masse gleichmässig verteilen
8. Für 1h in Kühlschrank auskühlen lassen
9. Cheesecake stürzen und auf einem Teller mit etwas Cookies und
Mandarinen anrichten

Bananen Porridge 1-2 Pers.

Zutaten:
• 250g Haferdrink
• 60g Haferflocken
• 2 Bananen
• 1 Kaki
• Ahornsirup
• Zimt

Zubereitung:
1. Haferdrink aufkochen
2. Haferflocken dazugeben
3. Eine Banane in Scheiben schneiden und ins Porridge dazugeben
4. Mit Zimt und Ahornsirup abschmecken
5. Zweite Banane der Länge nach schneiden und mit Öl in der Bratpfanne je Seite 1 Minute anbraten, bis sie eine schöne braune Kruste hat.

 

Tipps:

• Mach dein Porridge noch nährstoffreicher und nimm Vollkorn Haferflocken und füge Nüsse hinzu, damit du lange Energie hast. 
• Garnitur: Mandelmus, gebratene Mandeln, Granola, Kokosflocken
• Perfekter Start in den Morgen
• Du bist ein Morgenmuffel? Dann einfach das Porridge über Nacht einweichen im Kühlschrank

Bananen Porridge 1-2 Pers.

Zutaten:
• 250g Haferdrink
• 60g Haferflocken
• 2 Bananen
• 1 Kaki
• Ahornsirup
• Zimt

Zubereitung:
1. Haferdrink aufkochen
2. Haferflocken dazugeben
3. Eine Banane in Scheiben schneiden und ins Porridge dazugeben
4. Mit Zimt und Ahornsirup abschmecken
5. Zweite Banane der Länge nach schneiden und mit Öl in der Bratpfanne je Seite 1 Minute anbraten, bis sie eine schöne braune Kruste hat.

Tipps:

• Mach dein Porridge noch nährstoffreicher und nimm Vollkorn Haferflocken und füge Nüsse hinzu, damit du lange Energie hast. 
• Garnitur: Mandelmus, gebratene Mandeln, Granola, Kokosflocken
• Du bist ein Morgenmuffel? Dann einfach das Porridge über Nacht einweichen im Kühlschrank

Fried (planted) Chicken Teriyaki 1-2 Pers.

Zutaten:
• 150-200g Basmatireis
• 300-400g Wasser
• Limettenzeste
• 8 EL Wasser
• 4 EL Sojasauce
• 1 EL Brauner Zucker
• 1 EL Essig, vorzugsweise Reisessig
• 1 EL Sesam
• 1 EL Frittierter Knobli
• 1 TL Maizena
• 1 Limette
• Pfeffer
• Ingwer (gleiche Menge wie Knoblauch)
• 2 EL Sesamöl
• 2 Frühlingszwiebeln
• 2 Zehen Knoblauch
• 175g Planted Chicken
• Minze, Petersilie, optional Koriander

Vorbereitung:
• Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden
• Ingwer schälen, halbieren und fein schneiden
• Frühlingszwiebel weiss und grün trennen und fein schneiden
• Kräuter hacken

Zubereitung:
1. 1 Tasse Reis und 2 Tassen Wasser mischen, in Steamer oder auf mittlerer Hitze in der Pfanne 30 Minuten kochen
2. Alle Zutaten für die Sauce miteinander mischen
3. Knoblauch und Zwiebel mit Öl goldig braten
4. Mit Sauce ablöschen und für 1-2min kochen
5. Reis auf Teller anrichten, Teriyaki mit genügend Sauce darüber geben
6. Mit Kräutern garnieren

Fried (planted) Chicken Teriyaki 1-2 Pers.

Zutaten:
• 150-200g Basmatireis
• 300-400g Wasser
• Limettenzeste
• 8 EL Wasser
• 4 EL Sojasauce
• 1 EL Brauner Zucker
• 1 EL Essig, vorzugsweise Reisessig
• 1 EL Sesam
• 1 EL Frittierter Knobli
• 1 TL Maizena
• 1 Limette
• Pfeffer
• Ingwer (gleiche Menge wie Knoblauch)
• 2 EL Sesamöl
• 2 Frühlingszwiebeln
• 2 Zehen Knoblauch
• 175g Planted Chicken
• Minze, Petersilie, optional Koriander

Vorbereitung:
• Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden
• Ingwer schälen, halbieren und fein schneiden
• Frühlingszwiebel weiss und grün trennen und fein schneiden
• Kräuter hacken

Zubereitung:
1. 1 Tasse Reis und 2 Tassen Wasser mischen, in Steamer oder auf mittlerer Hitze in der Pfanne 30 Minuten kochen
2. Alle Zutaten für die Sauce miteinander mischen
3. Knoblauch und Zwiebel mit Öl goldig braten
4. Mit Sauce ablöschen und für 1-2min kochen
5. Reis auf Teller anrichten, Teriyaki mit genügend Sauce darüber geben
6. Mit Kräutern garnieren

Spicy Kürbis Pasta 1-2 Pers.

Zutaten:
• 250 g Butternusskürbis
• 125 g Kokosmilch
• 1 EL Ingwer
• 1 Chili
• 1 Ganzer Knoblauch
• 1 Zwiebel
• 250 g Linguine
• Kürbiskerne

Zubereitung:
1. Kürbis schälen und in Scheiben schneiden (je kleiner desto schneller sind sie weich)
2. Kürbisschnitze, ganze Knoblauch, halbierte Zwiebel und Ingwer mit Prise Salz im Ofen bei 180°C Umluft auf einem Blech mit viel Olivenöl für 30min rösten
3. Sobald alles weich ist in einem Mixer pürieren. 
4. Pasta kochen und abtropfen
5.
Sauce zur abgetropften Pasta beigeben und nochmals 1 Minute kochen

 

Tipps:

• Herzhaft für dunkle Winterabende
• Mit angebratenen und gesalzenen Kürbiskernen dekorieren 
• Zum beeindrucken, Vanillezucker mit Milch aufschäumen (am einfachsten mit Milchschäumer) und den Schaum als Dekoration als Topping oder auf der Seite dazugeben 

Spicy Kürbis Pasta 1-2 Pers.

Zutaten:
• 250 g Butternusskürbis
• 125 g Kokosmilch
• 1 EL Ingwer
• 1 Chili
• 1 Ganzer Knoblauch
• 1 Zwiebel
• 250 g Linguine
• Kürbiskerne

Zubereitung:
1. Kürbis schälen und in Scheiben schneiden (je kleiner desto schneller sind sie weich)
2. Kürbisschnitze, ganze Knoblauch, halbierte Zwiebel und Ingwer mit Prise Salz im Ofen bei 180°C Umluft auf einem Blech mit viel Olivenöl für 30min rösten
3. Sobald alles weich ist in einem Mixer pürieren. 
4. Pasta kochen und abtropfen
5. Sauce zur abgetropften Pasta beigeben und nochmals 1 Minute kochen

Tipps:

• Herzhaft für dunkle Winterabende
• Mit angebratenen und gesalzenen Kürbiskernen dekorieren 
• Zum beeindrucken, Vanillezucker mit Milch aufschäumen (am einfachsten mit Milchschäumer) und den Schaum als Dekoration als Topping oder auf der Seite dazugeben